Unsere Arbeit

<< zurück zur Hauptseite der Bunten Wiese

Flächenerfassung
Im Frühjahr 2010 wurden die Grünflächen im  Besitz des Landes Baden-Württemberg in Tübingen photographiert und in die Gruppen A, B und C eingeteilt. A bedeutet dabei, dass die Fläche optimal gepflegt ist und in einem guten Zustand ist. B bedeutet, dass die Fläche Potenzial dafür hat weniger gemäht zu werden, dies allerdings noch nicht der Fall ist. C bedeutet, dass es nicht möglich ist die Pflege der Fläche zu verändern. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn sich auf der Fläche ein Spielplatz befindet.

gruppea

Wissenschaftliche Untersuchungen
Eine Liste der im Rahmen der Bunten Wiese angefertigten Arbeiten und Publikationen finden sie hier.

Zweiter Bauabschnitt
Die Bunte Wiese bemühte sich seit Bestehen, in Planungen des 2. Bauabschnittes auf der Morgenstelle einbezogen zu werden, um Vorschläge vor allem zur naturnahen Gestaltung des zukünftigen Campusgeländes als auch zu ökologischer Bauweise der Gebäude einbringen zu können. Hierzu stehen wir in Kontakt mit den Verantwortlichen und geben wichtige Impulse. So konnten beispielsweise bereits Nistkästen am ZMPB angebracht werden.

Öffentlichkeitsarbeit
inkakleingwke2tb80zUnter den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit fällt alles, was mit der Kommunikation der Initiative nach außen zu tun hat. Zum einen möchten wir die Allgemeinheit über uns und unsere Ziele informieren (wie beispielsweise auf dieser Homepage). Zum anderen ist es uns wichtig, auch andere Leute zum Nachdenken und Mitmachen zu aktivieren. Denn neben den vielen öffentlichen Grünflächen bietet Tübingen selbstverständlich noch weitaus mehr Potenzial in den vielen Gärten und auf Privatgrundstücken. Wir haben Schilder für unsere Modellflächen entworfen, die im Frühjahr 2012 angelegt worden sind. Außerdem haben wir unsere Initiative auf den  Nachhaltigkeitstagen 2012 mit einem Stand auf dem Tübinger Holzmarkt vertreten. Neben unseren Flyern und Infomaterialien wurden kleine Saat-Tüten an alle Interessierten verteilt, damit auch im eigenen Garten einheimische Wildblumen gesät werden können.